70 Krane für 2021 geordert

Hüffermann baut neue Mietflotte auf

Am Tag der symbolischen Übergabe, (v. l.): Christoph Rieß (Hüffermann), Alexander Beck (Liebherr in Biberach), Daniel Janssen (Hüffermann), Stefan Westermann (Liebherr in Dortmund), Rupert Wieser (Liebherr in Biberach). Foto: Liebherr

Die ersten Krane sind bereits bei Hüffermann Krandienst im Einsatz. Bis Ende dieses Jahres sollen insgesamt 70 neue Liebherr-Turmdrehkrane ihre Arbeit aufnehmen.

Ein weiterer Großauftrag für Liebherr-Turmdrehkrane wurde für 2022 in Aussicht gestellt. Daniel Janssen, der Geschäftsführer der Hüffermann Krandienst GmbH, hat bereits gute Erfahrungen mit Liebherr-Turmdrehkranen gemacht: "Wir waren immer sehr zufrieden und wissen schon jetzt, dass wir die Bestellung auf 250 Geräte aufstocken werden."

Die Delegation von Hüffermann nutzte den Übergabetermin in Biberach, um mit Liebherr die bisherigen Lieferungen zu besprechen und die noch ausstehenden zu konkretisieren. Dabei wurde unter anderem vereinbart, dass Liebherr dem Großkunden auch Schulungen für die Neukrane anbietet – unter anderem für die ersten Fibre-Krane mit Faserseil der Hüffermann-Flotte.

Europaweit ist die Hüffermann Gruppe in Wildeshausen mit einem modernen Fuhrpark als Komplettanbieter für Dienstleistungen rund um die Kran- & Schwerlastlogistik bekannt. Neben den neuen Liebherr-Turmdrehkranen finden sich im Fuhrpark der Maschinenvermietung auch Mobilbaukrane sowie Mobil- und Raupenkrane aus dem Hause Liebherr. Die Hüffermann Gruppe bietet außerdem auch Ladekrane, Lkw-Arbeitsbühnen, Schwerlastmontagen, Verkehrstechnik und Glasmontagen an. Als Krandienstleister gehören auch der Autodienst West in Frankfurt sowie die Eisele AG – Crane & Engineering Group – in Maintal zur Unternehmensgruppe, weiterhin eine Spedition für Schwerlast- und Spezialtransporte.

Ausgewhlte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de