Digitale Transformation gemeinsam mit IT-Partner

Sicherheit, Technologiestärke sowie Effizienz

Schwaz/Österreich (ABZ). – Tyrolit – laut eigener Angaben ein weltweit führender Schleifmittelhersteller mit Sitz in Tirol – setzt Unternehmensinformationen zufolge einen bedeutenden Schritt auf dem Weg zur digitalen Transformation: Gemeinsam mit Kyndryl, dem eigenen Angaben zufolge weltweit größten Anbieter von IT-Infrastrukturdienstleistungen, modernisiert Tyrolit seine SAP-Infrastruktur.

Tyrolit ist einer der weltweit führenden Hersteller von Schleif- und Abrichtwerkzeugen sowie Systemanbieter für die Bauindustrie. Foto: Tyrolit

Ziel ist es, die Ausfallsicherheit, Technologiestärke sowie Effizienz von Tyrolit zu erhöhen – und den digitalen Wandel im Unternehmen zu beschleunigen.

Eine moderne, effiziente und sichere SAP-Infrastruktur ist ein wesentlicher Bestandteil für die erfolgreiche digitale Transformation eines Unternehmens. Im Rahmen der Zusammenarbeit mit Tyrolit übernimmt Kyndryl das Management der SAP-Infrastruktur sowie den SAP-Basisbetrieb, der einen reibungslosen Betrieb der SAP-Systeme im Unternehmen gewährleistet und für die Geschäftsprozesse von Tyrolit entscheidend ist, so das Unternehmen.

"Die komplexe S/4HANA-Umstellung wurde innerhalb kürzester Zeit höchst professionell und ohne zusätzliche externe Unterstützung erfolgreich in enger Zusammenarbeit mit den SAP-Spezialisten:innen von Kyndryl abgewickelt. Durch das von Kyndryl übernommene Management der SAP-Infrastruktur und des SAP-Basisbetriebs können wir eine hohe Effizienz, Betriebssicherheit und Zuverlässigkeit sicherstellen. 

All das sind wichtige Faktoren, um auf dem schnelllebigen Markt wettbewerbsfähig zu bleiben und unsere digitale Transformation schneller und besser vorantreiben zu können", sagt Gerd Kohlgruber, CEO, Tycom Digital Services. Tycom ist aus der hauseigenen IT-Abteilung von Tyrolit hervorgegangen und bietet nun auch als unabhängiger Anbieter IT-Lösungen für die Industrie weltweit an.

Da das ERP-System die Grundlage für die täglichen Produktionsaktivitäten von Tyrolit weltweit bildet, mussten die Systemausfallzeiten so gering wie möglich gehalten werden. Darüber hinaus war der direkte Zugang zu einem eigenen, lokalen SAP-Basisspezialisten von Kyndryl wichtig, sowohl für die spezifische S/4-Migration als auch für die täglichen betrieblichen Prozesse.

"Mithilfe von Kyndryl konnte die Downtime so kurz wie möglich gehalten und auf ein Wochenende reduziert werden. Dadurch konnten wir unsere Geschäftsprozesse reibungslos aufrechterhalten und System-Upgrades sowie -änderungen effektiv umsetzen. Diese Faktoren waren für die Wahl von Kyndryl als IT-Partner ausschlaggebend", erklärt Kohlgruber.

Ein weiterer Faktor für die Zusammenarbeit mit Kyndryl war der Einsatz einer gemeinsamen, leistungsstarken Hardware, welche in den Rechenzentren von Kyndryl betrieben wird. "Der Einsatz von modernster Technologie in unseren Rechenzentren auf Level 3+ gewährleistet eine skalierbare Leistung und hohe Sicherheit für die SAP-Systeme von Tyrolit. Damit können wir ein Maximum an Effizienz und Zuverlässigkeit sicherstellen, was für den Erhalt eines Wettbewerbsvorteils unerlässlich ist. Unsere Zusammenarbeit verdeutlicht das Engagement von Tyrolit, Spitzentechnologie mit externer Expertise zu bündeln, um in der Branche weiterhin eine Vorreiterrolle einnehmen zu können", schließt Maria Kirschner, Vice President und Country General Manager für die Region Kyndryl Alps.

Ausgewhlte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de