Künstliche Intelligenz in der Bauindustrie vorantreiben

Zwei neue Manager sind mit an Bord

München (ABZ). – Nemetschek hat die Einführung eines AI Innovation Hubs angekündigt. Der Hub soll die bestehenden KI-Aktivitäten in der Gruppe bündeln und den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) beschleunigen. Er wird von zwei Top-Managern geleitet: Charles Sheridan, Chief AI and Data Officer, und Julian Geiger, Vice President AI Product and Transformation.

Nemetschek hat die Einführung eines AI Innovation Hubs angekündigt. Abb.: Nemetschek Group

Die Nemetschek Group, laut eigener Aussage ein führender Softwareanbieter für die AEC/O- und Medienbranche, hat die Einführungeines AI Innovation Hubs angekündigt. Der Hub soll die bestehenden KI-Aktivitäten in der Gruppe bündeln und den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) in den AEC/O (Architecture, Engineering, Construction, Operations) sowie Media & Entertainment Industrienbeschleunigen.

Der Hub wird von zwei Top-Managern geleitet, die von Google kommen und diesen Monat bei derNemetschek Group starten: CharlesSheridan, Chief AI and Data Officer, und Julian Geiger, Vice President AI Product and Transformation. Interne Prozessesowie Kunden und Partner werden laut Unternehmen von einer erhöhten Produktivität und Effizienz profitieren.

Ethik, Vertrauen und Nachhaltigkeit sind wesentliche Aspekte, um KI verantwortungsvoll zu entwickeln und einzusetzen. Ziel des Hubs ist es den Entwicklern zufolge, sicherzustellen, dass KI-Technologien für Einzelpersonen, Organisationen und die Gesellschaft als Ganzes von Nutzen sind, während mögliche Risiken und negative Auswirkungenminimiert werden. Dieser Ansatz gehe zurück auf die Grundsätze des Firmengründers Professor Georg Nemetschek und umfasse alle Nemetschek-Marken. Der AI Innovation Hub soll KI-Lösungen und -Produkte auf die Kundenbedürfnisse entlang des gesamten Gebäudelebenszyklus sowie für die Medien- und Unterhaltungsindustrie zuschneiden.

KI mit einem starken Bezugauf den Menschen

Der Schwerpunkt des neu geschaffenen AI Innovation Hubs liege auf der Förderung von KI-Initiativen im gesamten Markenportfolio mit Partnern, Allianzen und Kunden. Die Nemetschek Group möchte die Produktentwicklung sowie das Testen und Erforschen des Einsatzes von KI-Tools wie den AI Visualizer (eine neue Funktion in Archicad, Allplan und Vectorworks), 3D Drawings (Teil von Bluebeam Cloud) und der dTwin-Plattform beschleunigen, um laut eigenenAngaben Anwendern zu helfen, dieProduktivität und Nachhaltigkeit ihrer Prozesse zu steigern.

Ziel sei es, ethische und vertrauenswürdige AI as a Service (AIaaS) für Kunden und Partner einzuführen. Die Einrichtung dieses Hubs soll die Nemetschek Group als einen führenden KI-zentrierten Softwareanbieter mit starkem Bezug auf den Menschen in der AEC/O- und Medien- & Unterhaltungsindustrie positionieren.

"Unsere Mission war es schon immer eine führende Rolle bei Innovationen einzunehmen, insbesondere in der AEC/O- und Medienbranche. Der AI Hub ist ein weiterer wichtiger Schritt", sagt Marc Nézet, Chief Strategy Officer und Chief Division Officer Operate & Manage bei der Nemetschek Group. Er ergänzt: "Ich freue mich sehr, dass wir zwei renommierte Experten in unserem Team aufnehmen konnten. Gemeinsam streben wir nach einer ethischen KI, die Kreativität und geistige Eigentumsrechte schützt und nachhaltige und verantwortungsbewusste Lösungen ermöglicht."

"Ich freue mich sehr darauf, diese Reise gemeinsam mit dem Nemetschek Team anzutreten. Das Unternehmen ist nicht nur bestrebt, Innovation und Nachhaltigkeit in der AEC/O-Industrie voranzutreiben, sondern legt auch großen Wert auf Ethik und die verantwortungsvolle Integration von KI. Die Einrichtung des AI Innovation Hub spiegelt unser Engagement für die Bedürfnisse und Anforderungen unserer Kunden wider", sagt Charles Sheridan, neuer Chief AI and Data Officer der Nemetschek Group.

Manager schlägt Brücke

Charles Sheridan soll den globalen AI Innovation Hub leiten, die nahtlose Integration von KI-Technologien in das vielfältige Software-Portfolio des Unternehmens und den internen Einsatz von KI vorantreiben. In den mehr als 25 Jahren seiner internationalen Branchenerfahrung hat sich Charles Sheridan auf die Bewältigung kritischer technologischer Herausforderungen in der cyber-physischen Welt konzentriert. Bevor er zuNemetschek kam, hatte er Schlüsselpositionen bei großen Technologieunternehmen wie Google, Intel und Huawei inne, wo er die Entwicklung von Cloud-, Daten-, IoT- und KI-Lösungen der nächsten Generation vorantrieb. Mit seiner umfangreichen Erfahrung in den EU-Kommissionen und im universitären Umfeld schlägt er die Brücke zwischen Industrie und Wissenschaft und setzt sich für Zusammenarbeit und offene kollaborative Forschungsökosysteme ein.

Julian Geiger, Vice President of AI Product and Transformation bei der Nemetschek Group, wird die Entwicklung und Einführung von KI-Funktionen in der gesamten Nemetschek Groupleiten, um laut eigener Angabe den Kundennutzen zu steigern und die interne Produktivität zu erhöhen.

"Dies ist eine inspirierende Zeit für die Nemetschek Group und ihre Marken. Ich bin sehr stolz, ein Teil davon zu sein", fügt Geiger hinzu und weiter: "UnserEngagement, ein ethisches KI-first-Unternehmen zu fördern, wird dasGeschäftswachstum vorantreiben und gleichzeitig nachhaltige und vertrauenswürdige KI-Lösungen für unsere Kunden und die AEC/O-Industrie unterstützen."

Geiger verfügt über mehr als 16 Jahre Erfahrung in den Bereichen Technologiestrategie und Produktmanagement und war zuvor bei Google, der Boston Consulting Group und BMW tätig.

In seinen früheren Positionen verantwortete er transformative Geschäftsstrategien, die Bereitstellung von Softwareprodukten und die Pflege von transformativen Partnerschaften. Geiger verfüge über fundierte Kenntnisse in den Bereichen angewandte KI, Data Foundation Design und Analytik.

Ausgewhlte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de