Stahlbau

Rasterbezogene Entwürfe schnell herstellen

Das smarte, geradlinige Arbeiten mit wenigen Eingabeschritten sorgt für höchste Effizienz.foto: Cadder

Kassel (ABZ). – Cadder Stahlbau hat eine 3D-Hochbau-CAD weiterentwickelt, die für den Vertrieb und die Kalkulation von Stahlhallen und Elementen zur Sanierung von Hallen aller Art vorgesehen ist. Der rasterbezogene Entwurf bzw. das Überzeichnen von eingelesenen oder eingescannten Grundrissen geht nach Herstellerinformationen extrem schnell und einfach; bei Änderungen passen sich die Anschlusselemente an. Jederzeitige Echtzeitvisualisierung und mitlaufende Baukosten und Baukostengegenüberstellungen seien ideal, um Angebote durchzusprechen. Die Mengen, u. a. Stahlprofil- und Paneellisten, sind genau und übersichtlich für guten Nachvollzug und machen die teilweise beträchtlichen Massensicherheitszuschläge überflüssig. Das smarte, geradlinige Arbeiten mit wenigen Eingabeschritten sorgt dabei laut Cadder für höchste Effizienz. Die Pläne können ebenfalls schnell zu sehr guten Eingabeplänen ausgearbeitet werden mit Ansichten-, Schnitt- und Fundamentautomatik. Arbeitsweise: meistens smart, aber auch kombiniert mit Finger und Maus, ebenso wie bei 2D-Detailausarbeitungen bei Arbeitsplänen. Das Paket Stahlbau ist eben-so wie das Paket Holzbau voll integriert in die Cadder-Gebäudeplanung und ist damit ideal für Mischbauweise Stahl- und Massivbau. Die Datenbank für Profile, Paneele, Fenster, Tore, Aufbauten etc. wird mit ausgeliefert, ist kompakt und gut pfleg- und erweiterbar, u. a. für die verschiedensten Dachelemente. Das Unternehmen wird sich vom 13. bis 17. September auf der NordBau in Halle 6 am Stand 6211 vorstellen.

Relevante Anbieter zum Thema „Bau digital“

ORCA Software GmbH

83115 Neubeuern, Deutschland

DATAflor AG

37097 Göttingen, Deutschland

KS21 Software & Beratung GmbH

53757 St. Augustin, Deutschland

Opticon Sensoren GmbH

63128 Dietzenbach, Deutschland

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de