Neue Version kommt auf den Markt

Innovative Software wartet mit neuen smarten Features zur Arbeitserleichterung auf

Die neue Version CP-Pro Office 4 punktet mit zahlreichen smarten Features und einer optimalen Prozessunterstützung.Abb.: CP-Pro

Dormagen (ABZ). – Der Dormagener Softwarespezialist CP-Pro kommt aktuell mit der neuen Version seiner Gerüstbau-Software CP-Pro Office heraus. Nach acht Jahren Entwicklung können Nutzer von zahlreichen smarten Features profitieren, die sämtliche Arbeitsprozesse wie Planung, Projektmanagement und Controlling im Gerüstbau weiter systematisieren und vereinfachen.

Kundenwünsche seien bei der neuen Version konsequent miteingeflossen. So überzeuge CP-Pro Office 4 durch optimale Unterstützung der Geschäftsprozesse, mobile Nutzung, nützliche Zusatzfunktionen wie Rechtschreibprüfung oder universeller Suchfunktion, innovatives Design und einer übersichtlichen Benutzerführung, so das Unternehmen.

1992 von Gregor Clausen gegründet, ist CP-Pro heute laut eigenen Angaben der führende Anbieter für Gerüstbau-Software. Das Unternehmen ist kontinuierlich gewachsen, zählt rund 35 Mitarbeiter mit Standorten in Dormagen, Zwickau und Blumenau/Brasilien. Die Erfolgsfaktoren: eine Software, die der Gerüstbauer als vollständige Unternehmenssoftware nutzen kann, ein zugewandter, kundenorientierter Support und kompetente Beratung, die die Struktur, Prozesse und Unternehmensführung des Gerüstbauers in den Fokus rückt. "Wir sind sozusagen das SAP der Gerüstbaubranche", fasst Gründer, Inhaber und Geschäftsführer Gregor Clausen das Credo seines Unternehmens zusammen. Möglich mache den Erfolg ein Team, das aus motivierten, hochprofessionellen Mitarbeitern besteht, und eine Unternehmensführung, die durch individuelle Förderung und ehrliche Wertschätzung das Beste aus jedem heraushole.

Mit der auf den Gerüstbau zugeschnittenen Software CP-Pro Office kann der Nutzer die komplette betriebswirtschaftliche Dimension seines Unternehmens abbilden und damit auch kaufmännisch managen. "Im Grunde brauchen mittelständische Gerüstbauunternehmen keine weitere Software", sagt Clausen. Aber auch größere Unternehmen, die beispielsweise SAP nutzten, arbeiteten zusätzlich mit CP-Pro Office, weil sich damit die spezifischen Prozesse für den Gerüstbau optimal abbilden lassen. "Aufmaß und Leistungsdokumentation weichen bei Gerüstbauern stark von anderen Gewerken ab, denn sie liefern eine Leistung, die – ist diese vollbracht – nachher nicht mehr sichtbar und prüfbar ist. Auf großen Baustellen kann das sehr komplex sein. Mit unserer Software lässt sich der Gerüstbau planen, was auch die Arbeit effizienter macht, und sicher dokumentieren. Das kann keine andere Software leisten, die nicht für den Gerüstbau entwickelt wurde", so Clausen.

Die mobile App CP-Pro Mobile, die vor allem der Baustellendokumentation und Arbeitszeiterfassung dient, aber auch immer stärker zur Baustellenorganisation eingesetzt wird, ist mit ihrem Servermodul technisch eine wichtige Basis für die neue Version CP-Pro Office 4 gewesen: Denn neben vielen neuen Features unterscheidet sich Version 4 vor allem in der mobilen Anwendung von ihrer Vorgängerversion, das heißt ab sofort ist die Bearbeitung von Daten direkt online möglich, ohne den Zugriff über einen Remote-Zugang. Wichtige Voraussetzung: eine sichere SSL-Verbindung.

Das Upgrade von CP-Pro Office erstreckt sich über die Verbesserung der Arbeitsumgebung, die Einführung nützlicher Zusatzfunktionen und wichtige technische Funktionalitäten. "Die zeitgemäße Benutzeroberfläche ermöglicht eine intuitive Bedienung. Alle Programm-Module sind in einer Anwendung zusammengefasst, Formulare lassen sich als separates Fenster auskoppeln und so zum Beispiel auf einen anderen Monitor schieben. Der Projektmanager fungiert weiterhin als Zentrale, Projektmanagerfunktionen sind in die Dokumente integriert. Zusätzlich haben wir eine Rechtschreibprüfung, universelle Such- und Filterfunktion und eine Liste der zuletzt bearbeiteten Dokumente eingeführt, um nur einige neue Features zu nennen. Technisch überzeugt CP-Pro Office 4 vor allem durch die mögliche Online-Bearbeitung, einen sicheren Datenaustausch mit anderen Programmen und die Kompatibilität mit aktuellen und zukünftigen Windows-Versionen", fasst Clausen zusammen.

Die Betaphase läuft derzeit, ab Juli wird CP-Pro Office 4 mit den bekannten Kernfunktionen des Moduls Faktura verfügbar sein. Die IT-Spezialisten arbeiten gemäß agiler Entwicklung daran weiter. Version 3 und 4 können in der Zeit parallel genutzt werden. "So kommen unsere Kunden schnell in den Genuss der bereits entwickelten Vorteile, ohne auf die Gesamtfunktionalität unserer Software verzichten zu müssen. Die Vollversion wird voraussichtlich im Laufe 2021 verfügbar sein", stellt Gregor Clausen in Aussicht.

Relevante Anbieter zum Thema „Digitalisierung“

DATAflor AG

37097 Göttingen, Deutschland

KS21 Software & Beratung GmbH

53757 St. Augustin, Deutschland

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de