0G-Netz macht Baustellendigitalisierung bezahlbar

"Es muss nicht immer High-Speed sein"

Das 0G-Netz wurde entwickelt, um Baustellen-Equipment zu digitalisieren.Foto: Sigfox/Tatiana Badaeva

Würselen (ABZ). – Der Breitbandausbau ist für die Digitalisierung immens wichtig. Für die Digitalisierung der Baustelle muss es jedoch nicht immer High-Speed Internet über 5G-Mobilfunk sein. Es reichen oft auch ganz kleine Nachrichten über das 0G-Netz von Sigfox aus, das in Deutschland bereits eine Abdeckung von 88 % in der Fläche und 84,8 % in Bezug auf die Bevölkerung erreicht hat. (Stand 17. August 2020).

Das global bereits in mehr als 70 Ländern roaminggebührenfrei verfügbare 0G-Netz ist dafür entwickelt worden, all die Dinge an das Internet anzubinden, die bislang nicht angebunden werden konnten, weil es über 3G/4G und 5G Mobilfunk zu teuer oder auch zu energiehungrig ist. Die 0G-Netzanbindung in Echtzeit kostet bei Sigfox heute kaum mehr als einen Euro pro Monat. Im Gegenzug erhält man jährlich mehr als 51 000 Nachrichten á 12 Byte von seinen Dingen und kann sie durch diesen immens großen Schatz an Daten deutlich effizienter managen. Wer weniger Nachrichten braucht oder sehr viele gleiche Gegenstände digitalisieren will, kann die Anbindung sogar noch deutlich günstiger erhalten. Die Digitalisierung wird folglich mit 0G-Netz auch für ganz einfache Dinge bezahlbar, während eine SMS-basierte Digitalisierung einen vor wenigen Jahren noch bettelarm gemacht hätte und kaum eine Woche hätte betrieben werden können, ohne die Batterie neu zu laden.

Alleine schon jederzeit zu wissen, wo genau sich ein Ladungsträger auf der Baustelle befindet, war beispielsweise für Weber Betonwerke Anlass genug, seine Ladungsträger über 0G-Netz zu digitalisieren. Die gleichen 0G-Tracker kann jeder Bauunternehmer auch für sein Equipment nutzen. Er profitiert so genauso wie die zuliefernde Industrie von Echtzeit-Informationen über den Verbleib seines Baustellenmaterials und Equipments wie Rüttelplatten, Kreissägen, Betonmischer und Baustromverteiler oder auch Baggerschaufeln und Schachtverbauelementen. Suchen wird durch eindeutige Ortung ersetzt. Beim Betrieb mehrerer oder großer Baustellen kann so die Baustellenlogistik und der Equipment-Einsatz optimiert werden.

Mit solchen 0G-basierten Ortungs-Trackern ist es auch möglich, Bewegungen zu detektieren und Bewegungsmuster in Folge zu erkennen. Bewegungsinformationen können dann zur Betriebsstundenerfassung genutzt werden, um Wartungsarbeiten punktgenau umsetzen. Sie können aber auch als Diebstahlschutz eingesetzt werden. Werden Bewegungen nachts detektiert oder bewegt sich das Equipment oder eine Baumaterial-Palette von der Baustelle, obwohl sie eigentlich auf ihr verbleiben soll, kann in Echtzeit ein Alarm abgesetzt werden und der Verbleib des Objekts auch noch nach dem Abtransport an den Eigentümer und die Polizei übermittelt werden. Transparenz kann zudem auch die Digitalisierung von Türen und Fenstern von Baustellencontainern sowie Material- und Werkzeugmagazinen schaffen, oder auch die Digitalisierung der Bewegungen an Bauzäunen und Gerüsten.

Großen Nutzen bietet eine Digitalisierungsstrategie aber nur, wenn nicht im Gegenzug der Aufwand zu hoch wird. Hierbei sind nicht nur die Entgelte für die Nutzung des 0G-Netzes entscheidend. Wichtig ist vor allem auch der besonders energieeffiziente Betrieb solcher Lösungen, denn es kann sich niemand leisten, alle paar Wochen oder Monate das Equipment an eine Ladestation zu stecken. Es ist vielmehr wichtig, dass solche Sensorik wartungsfrei am Equipment verbleiben kann und dies über viele Jahre hinweg. Für den beim Ladungsträger von Weber Beton eingesetzten 0G-Tracker werden beispielsweise bis zu zehn Jahre Batteriestandzeit garantiert, wenn nur eine Nachricht pro Tag abgesetzt wird, was auch die Kosten der Netzabdeckung senkt. Wer diesen und weitere 0G-Tracker, die man mit Schrauben, Popnieten oder Kabelbindern einfach an Equipment befestigen kann, einmal testen möchte, kann sie unter shop.sigfox.de bestellen.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de