Komplettprogramm

Digitalisierung von A bis Z

In der Orca IFC Anwendung kann eine Mengenübernahme dargestellt werden.Abb.: Orca Software

Neubeuern (ABZ). – Digitalisierung ist auch bei der Realisierung von Bauleistungen in aller Munde: Ob das papierlose Büro, e-Vergabe oder BIM – Orca Ava, das Komplettprogramm zur Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung und zum Kostenmanagement, bietet alle Funktionen, um an diesen Prozessen teilzunehmen. So kann der begleitende Schriftverkehr in Orca Ava komplett im Projekt abgewickelt und dokumentiert werden. Dazu wurde der Texteditor in Version 22 wesentlich erweitert. Grundsätzlich orientiert er sich in Funktionsweise und Darstellung an den gängigen Windows-Texteditoren und ist damit intuitiv und komfortabel zu bedienen.

Je nach Anwendungsbereich wurden einzelne Funktionen angepasst und aufgabenspezifische Funktionen ergänzt. Die Voreinstellungen sind zentral in den Eigenschaften hinterlegt und können dort angeglichen werden, wobei Positionstexte und Dokumente für den Schriftverkehr getrennt verwaltet werden. Bei Positionstexten stehen die GAEB-Regeln und ein einheitliches Erscheinungsbild im Vordergrund. Entsprechend wurden die gängigen Formatierungen als Standard hinterlegt und die Funktionalitäten im Ribbon angeordnet. Neu erfasste oder aus anderen Anwendungen übernommene Texte können angepasst werden. Dies erleichtert eine einheitliche Basisformatierung, auch wenn die Inhalte aus unterschiedlichen Datenquellen stammen.

Bei der Erstellung von Dokumenten sind individuelle Gestaltungsmöglichkeiten maßgebend, z. B. zur Darstellung des eigenen Corporate Design. Dazu können nun noch mehr Daten aus den verschiedenen Projekttabellen integriert werden. Textfelder können als Platzhalter fungieren und Grafiken, Tabellen und Hyperlinks eingefügt werden. Die Rechtschreibprüfung unterstützt den professionellen Auftritt. Auch die Serienbrieffunktionen wurden optimiert: z. B. ist bereits im Bearbeitungsmodus eine Datenvorschau auf die Adressen möglich. Für Dokumente, die immer wieder verwendet werden, wie z. B. die Angebotsaufforderung, kann der Anwender Dokumentvorlagen in einer projektübergreifenden Bibliothek anlegen.

Die Abbildung zeigt den BIM-Prozess und wie er sich in der Software präsentiert.

Mit der Orca IFC Mengenübernahme ist die Grundlage zur Teilnahme am BIM Prozess geschaffen. In Orca Ava 22 sind die IFC-Daten mit einer 3D-Darstellung verknüpft. Die Visualisierung zeigt das Projekt als grafisches dreidimensionales Konstruktionsmodell, das der räumlichen Zuordnung und Orientierung dient. Die 3D-Visualisierung ist mit Übernahmetabellen verknüpft, so dass eine Markierung im Modell schnell und einfach zum zugehörigen Eintrag führt. Auch der umgekehrte Weg ist möglich: Markierte Einträge können durch farbliches Hervorheben oder Heranzoomen im Modell lokalisiert werden. In diesen, für die Übernahme aufbereiteten Sichten, sind die IFC-Daten nach unterschiedlichen Ordnungskriterien sortiert. Raumgeometrie ist eine räumlich-/geschoss-orientierte Darstellung mit allen raumgeometrischen Maßen wie Fläche, Umfang, Höhe und Volumen. Alle im Projekt enthaltenen Fenster- und Türtypen können in einer eigenen Sicht gelistet werden. In weiteren Darstellungen werden alle Bauteile entsprechend der IFC-Systematik gruppiert, z. B. Balken, Fundamente, Treppen, Rohre, Leuchten oder Endgeräte. In allen Sichten können die Anzeigen individuell konfiguriert werden, um die aktuell benötigten Daten in den Fokus zu stellen. Dabei unterstützt zusätzlich eine umfangreiche Suche.

Die Grundlage für fachübergreifende Zusammenarbeit und elektronische Kommunikation mittels Vergabeplattformen ist der korrekte Datenaustausch. Durch die GAEB-Vielfalt führt schnell und sicher ein GAEB-Assistent. Die korrekte Struktur und Gliederungstiefe von Leistungsverzeichnissen kann über den Gliederungs-Assistenten definiert werden, z. B. für die e-Vergabe und die Mengenermittlung nach REB DA 11. Zum Lieferumfang der Orca Ava gehören alle relevanten Schnittstellen, z. B. GAEB 90/2000/XML, GAEB X31 zur Mengenermittlung (Aufmaße) und Datanorm. Standardmäßig integriert sind auch die Schnittstellen zu professionellen Textanbietern, z. B. STLB-Bau, STLK und DBD-Produkte. Aus vielen Programmteilen kann der Export der kompletten Datenstruktur in Microsoft Office-Formate erfolgen. Orca Ava ist konzipiert für Hoch- und Tiefbaumaßnahmen, Sanierungs- und Renovierungsarbeiten, die TGA-Gewerke Elektro, Heizung und Sanitär und den GaLa-Bau. Es können beliebig viele Bauvorhaben durchgängig bearbeitet werden.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de