Bau des Jeddah Tower

Digitale Projektumgebung hält alle Beteiligten auf Stand

Newforma, ein Anbieter von intuitiver Project Information Management (PIM)-Technologie, sorgt mit seiner Lösung Newforma Project Center für eine vernetzte Projektumgebung bei Bauprojekten (hier am Beispiel des Alpengrove Science Center).Abb.: Newforma

München (ABZ). – Mit ihrer Project Information Management-Lösung (PIM) Newforma unterstützt der gleichnamige Softwarehersteller den Bau des Jeddah Tower in Saudi-Arabien. Während des Großprojekts hilft das Tool, die Projektdaten effizient und sicher zu verwalten.

Newforma, ein Anbieter von intuitiver Project Information Management (PIM)-Technologie, sorgt mit seiner Lösung Newforma Project Center für eine vernetzte Projektumgebung beim Bau des Jeddah Towers in Saudi Arabien. Die großen Datenmengen, die bei der Konstruktion und bis zur geplanten Fertigstellung des über 1000 m hohen Gebäudes im Jahr 2018 anfallen, können mit der Software von Newforma kontinuierlich aktualisiert, erstellt und mit allen Projektbeteiligten sicher und effizient digital geteilt werden.

Pinnacle Infotech Solutions, internationales Architektur- und Ingenieursunternehmen, verantwortet die gesamte Gebäudetechnik des Jeddah Towers, und nutzt die Lösung Newforma Project Center, um alle damit verbundenen Projektinformationen zu verwalten. Hierbei deckt die Software von Newforma zwei wichtige Dimensionen ab: erstens wird allen Projektbeteiligten das schnelle und kontextbezogene Auffinden von Informationen erheblich erleichtert. In wenigen Bruchteilen von Sekunden ist es möglich, über Newforma Antworten auf operative Fragen innerhalb des Projekts parat zu haben. Zweitens ermöglicht Newforma es, diese Antworten zu bearbeiten und weiterzuleiten, und zwar ohne Datenverlust, ohne die originäre Datei zu verändern und ohne Duplikate und Redundanzen zu erzeugen. In jeder Workflow-Phase kann so dank Newforma ein enger Kontakt mit allen Teammitgliedern gehalten werden, indem Dokumente jederzeit effektiv und sicher bearbeitet werden können – auch mobil von unterwegs oder von der Baustelle aus.

"Die Rolle von Pinnacle in diesem Projekt umfasst elektromechanische Berechnungen, Qualitätssteuerung, Veränderungen an Lüftungs- und Sanitäranlagen, Sicherheitssystem, Licht- und Verteileranlagen, koordinierte Modellierungsarbeiten, Blockschaltbild, Erstellung von Grundrisszeichnungen sowie Umwandlung von IFC Zeichnungen. Darüberhinaus müssen wir Entwürfe überprüfen und sie gegebenenfalls den internationalen Normen und Standards anpassen", führt Biswaroop Todi, Vice President von Pinnacle, aus. "Die Lösungen von Newforma ermöglicht uns schnell, effektiv und digital zu arbeiten. Wir können klar anerkennen, dass wir ohne Newforma nicht in der Lage wären, ein so hohes Aufkommen an Projektinformationen zu bewältigen und die Zusammenarbeit so effizient zu gestalten."

Bislang hat Pinnacle über 17 000 Dokumente mit der Newforma-Lösung digitalisiert und archiviert. Der Bau des Jeddah Towers ist dabei eines von 154 Projekten, die Pinnacle mit Newforma Project Center managt.

"Eine effiziente Zusammenarbeit ist für den Erfolg eines Bauprojekt dieses Ausmaßes – mit mehr als 75 Teammitgliedern in Saudi Arabien und Indien – von entscheidender Bedeutung. Gleichzeitig ist aber genau das eine enorme Herausforderung", erklärt Andrés Damjanov, Sales Director Central and Eastern Europe bei Newforma. "Projektinformationsmanagement (PIM) heißt hierfür die Antwort. PIM versetzt uns in die Lage, auf jegliche Arten von Dokumenten sofort zugreifen und diese in ihrem Kontext verstehen zu können. Das beschleunigt den gesamten Projektablauf und reduziert signifikant sowohl die Kosten wie auch die Risiken." Mit der PIM-Technologie von Newforma erhalten Architekten, Ingenieure, Konstrukteure und Bauherren die Kontrolle über alle Projektinformationen, das heißt über die Dateien selbst, sowie über jegliche Aktivitäten um die Informationen herum. Das gilt auch rückwirkend für bereits abgeschlossene Projekte. Darüber hinaus verhindert die PIM-Lösung das Entstehen von Informationssilos, da die Kontrolle nicht nur bei Projektbeteiligten liegt, sondern jeder autorisierten Person zugewiesen kann.

Relevante Anbieter zum Thema „IT im Bauwesen“

ORCA Software GmbH

83115 Neubeuern, Deutschland

KS21 Software & Beratung GmbH

53757 St. Augustin, Deutschland

Opticon Sensoren GmbH

63128 Dietzenbach, Deutschland

DATAflor AG

37097 Göttingen, Deutschland

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de